Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Mascara Tears
welcome welcome welcome
Mascara Tears » Reallife-RPG » Spielorte Boston und New York City » Rating L3S2V2
news news news
05.11.2019

Wir möchten uns von euch Usern ein bisschen Feedback einholen, um rund um das Forum ein paar Dinge zu verbessern. Dazu könnt ihr euch einfach anonym auf unserer Pinnwand auslassen, doch behaltet im Allgemeinen den Newsbereich im Auge, es wird in nächster Zeit einige Updates dazu geben!
Inplay inplay inplay
Aktueller Inplayzeitraum:
Juni - August 2018

Endlich wird es wieder Sommer in New York und Boston! Die kühlen Temperaturen musste man nun ja auch lange genug ertragen. Wer jetzt wissen möchte, wie das Wetter für seine Heimat denn nun genauer aussieht die kommenden Monate, der sollte einmal einen Blick in den CNN Channel werfen.
Plots plots plots
Mit dem Zeitsprung in den Juni und Juli haben wir euch drei spannende Plots mitgebracht! Am 9. Juni findet in Boston der Pride Day statt und knapp zwei Wochen später - am 24. Juni - darf sich auch New York über den Pride Sunday freuen. Wer damit nicht so viel anfangen kann, lässt es vielleicht lieber am Independence Day am 4. Juli so richtig krachen?
team team team


[BOSTON] One of the hardest battles we fight is between what we know and what we feel
Noch-Ehemann gesucht
#1

ONE OF THE HARDEST BATTLES WE FIGHT

SUCHENDER
JOANNE SUMMERS |32 JAHRE | PROFESSORIN FÜR LITERATUR | RACHEL MCADAMS
„Obwohl mein Leben rein gar nicht so verlaufen ist, wie ich es mir als 10-Jähriges Mädchen erträumt habe, bin ich mehr als zufrieden. Aufgewachsen bin ich hauptsächlich im National Theatre in London, denn dort arbeiten meine Eltern und diese wollten mich bei keiner Nanny lassen. Also hab ich immer bei den Proben zugesehen und war mir sicher: Ich würde in die Fußstapfen meiner Mutter treten, die sich in der Branche einen Namen gemacht hatte. Mit viel Fleiß schaffte ich es auch auf die Central School of Speech and Drama, doch merkte schnell, dass mein Interesse mehr den Werken hinter den Stücken galt. Ich las jedes Buch, zu dem es ein bekanntes Theaterstück gab und entdeckte so meine Vorliebe für Shakespeare und andere Lyriker. Dennoch wollte ich die Theaterschule anfangs nicht aufgeben, nach zwei Jahren merkte ich aber, dass ich damit einfach nicht glücklich werden würde und bewarb mich an mehreren Universitäten. Meine Noten waren nicht die Besten, doch ich würde an der Kingston angenommen und begann also mit 20 Jahren Englische Sprach- und Literaturwissenschaften zu studieren. Nach dem Studium wollte ich, wie wohl die Meisten in meinem Lehrgang, Schriftstellerin werden. Ich glaubte an den großen Durchbruch und du warst es, der mich dabei unterstützt hat. Nach einem dreiviertel Jahr war mein erster Roman fertig, der sogar verlegt wurde, nachdem ich mein Erspartes für einen Teil der Produktionskosten verbraucht hatte. Es war ein mäßiger Erfolg, auch wenn sich die erste Auflage fast komplett verkauft hatte und ich auch Geld dafür gesehen hatte, doch ich gab noch nicht auf. Ich schrieb noch zwei Bücher, doch auch diese verkauften sich nicht besser und ich sah ein, dass sich etwas ändern musste. Ich begann also in einer Uni das zu lehren, worüber ich am besten Bescheid wusste: Englische Literatur. Darin bin ich sogar wirklich gut, denn durch meine freundliche, offenherzige Art konnte ich sogar die griesgrämigsten Studenten für mich gewinnen. Das überraschte dich gar nicht, denn du bist schon immer der Meinung, dass es niemanden geben kann, der mir negativ gegenüber steht. Das ist mir auch sehr wichtig, ich will mich mit jedem verstehen, auch mit unseren versoffenen Nachbarn. Doch wieso erzähl ich dir das alles überhaupt? Schließlich haben wir seit beinahe elf Jahren keine Woche getrennt voneinander verbracht.“
GESUCHTER
NATHAN SUMMERS (VORNAME ÄNDERBAR) | 35 JAHRE +/- | OBERARZT FÜR ALLGEMEINMEDIZIN | BRADLEY COOPER
„Du bist in einer ehrgeizigen Familie aufgewachsen und genauso wie deinen Geschwistern hat es dir nie daran gefehlt, ganz genau zu wissen, was du willst. Schon als kleiner Junge hattest du klare Ziele, denn während alle anderen von einem Leben als Astronaut oder Feuerwehrmann träumten, wolltest du Arzt werden. Das lag an dem Tod eines Familienmitgliedes. Du hast nicht verstanden, wieso die Ärzte nichts mehr tun konnten und einfach wochenlang dabei zugesehen haben, wie dein Großvater immer schwächer wurde, bis er eines Morgens seine Augen nicht mehr geöffnet hat. Dieses Erlebnis hat dich geprägt, oh ja, lange hast du davon geträumt Krankheiten wie Krebs oder Alzheimer besiegen zu können. Im Medizinstudium wurde dir dann bewusst, dass dies leichter gesagt als getan war, doch auch wenn du keine neue Methode zur Heilung entwickeln würdest, würdest du alles tun um einen Patienten zu helfen. Du weißt was du willst und gibst nicht auf, bis du das erreicht hast. Etwas, was ich schon immer an dir bewundere und was sich nicht nur auf deinen Beruf bezieht. Als ich neu an der Uni war, wollte ich mich erst einmal auf das Studium konzentrieren und habe eine Beziehung zwischen uns von Anfang an ausgeschlossen, da du bereits im letzten Semester deines Studiums warst. Ich wollte nicht wieder dasselbe durchmachen, wie mit meinem Ex-Freund. Trotz Gefühle füreinander haben wir uns getrennt, weil unsere beruflichen Wünsche uns auf zwei verschiedenen Kontinenten verteilt hat. Woher hätte ich also wissen sollen, dass du in London bleiben würdest? Doch du hast meine Telefonnummer bekommen und dich gleich am nächsten Abend gemeldet. Du wolltest mit Freunden was trinken gehen und wolltest mich auch einladen. Ich habe ja gesagt, denn wenn Andere dabei sind, ist es ja kein Date und außerdem konnte es nie schaden, neue Leute kennenzulernen, besonders da ich ja neu an der Uni war. Auf dieses Treffen folgten noch mehr und auch unzählige nur zu zweit. Wir sahen uns fast täglich, doch ich habe dich zappeln lassen. Das hat dich aber nicht davon abgehalten dir lauter süße Dinge einfallen zu lassen, mit denen du mich überraschen und zum Lachen bringen konntest. Dein Ehrgeiz hat sich also auch privat gelohnt, denn wir wurden ein Paar.“

IS BETWEEN WHAT WE KNOW AND WHAT WE FEEL

DIE STORY
„Nachdem du mit dem Studium fertig warst und deine Arbeit als Assistenzarzt begonnen hast, zogen wir in eine kleine Wohnung in die Nähe von London, denn London selbst wäre unleistbar gewesen. Du warst bei uns Anfangs der Einzige, der Geld verdient hat, denn ich schrieb rund um die Uhr. Du hast dich jedoch nie beklagt und mir immer gesagt, ich solle an meinem Traum glauben. Doch nach drei Romanen mit mittelmäßigem Erfolg, gab ich die Schriftstellerei auf, denn inzwischen hatten wir sogar schon geheiratet und wollten uns auch ein Leben aufbauen. Ich suchte mir einen Job und wir zogen in eine größere Wohnung und versuchten eine eigene Familie zu gründen. Obwohl dieses Vorhaben zwei Jahre ohne Erfolg blieb, machten wir uns keinen Druck, da wir der Meinung waren alle Zeit der Welt zu haben. Wir genossen einfach das Eheleben, doch das änderte sich mit unserem Umzug nach Boston vor einem Jahr. Während früher das gemeinsame Abendessen schon fast Tradition war und so gut wie nie ausgefallen ist, esse ich seit Monaten alleine zu Abend, denn du bist noch in der Arbeit. Ich akzeptiere es und rege mich nicht deswegen auf, denn der neue Job als Oberarzt ist dir sehr wichtig und da ist klar, dass du dich reinhängst. So wie ich mich damals die Schriftstellerei reingehängt habe und du hast dich zu dieser Zeit schließlich auch nicht beschwert. Es wäre unfair, wenn ich es jetzt tun würde. Wir verbringen kaum noch Zeit miteinander und wenn, dann gibt es auch nicht viel zu erzählen. Ich erzähle dir, wie es auf der Uni so war und du von einer spannenden Operation, doch darüber, dass wir eigentlich eine Familie wollten oder über die sichtlichen Probleme in unserer Ehe, die seit dem Umzug immer mehr werden, sprechen wir nicht. Wir tun so als wäre alles gut, doch wie lange soll das gut gehen?“

Aufgrund der starken Vernachlässigung durch ihren Mann hat Joanne eine Affäre mit einem ihrer Studenten begonnen (der hier auch gespielt wird). Es wird aber nicht bei einer Affäre bleiben, sie wird Gefühle für den jungen Mann entwickeln. Ob sie es dann Nathan sagt oder er selbst irgendwie draufkommt und wie es mit den Beiden dann weitergeht, mag ich natürlich auch gerne mit dir besprechen. Genauso wie ich auch gerne gemeinsam planen würde, was der Grund für die Vernachlässigung durch Nathan ist. Ob er irgendein Geheimnis hat oder was auch immer. Vielleicht hat er ja erfahren, dass seine Ex-Freundin aus Collegetagen ein Kind von ihm hat und seither hat er alles getan um einen Job in Boston zu bekommen. Den hat er ja jetzt und besucht sein Kind so oft wie möglich, da ihm bisher der Kinderwunsch mit seiner Frau verwehrt blieb? Oder aber es liegt an was ganz anderem das sich das Paar entfremdet hat. Wie gesagt, das würde ich gerne gemeinsam besprechen. <3

WEITERE INFOS
Wie man also sieht hat das Ehepaar wirklich Probleme, auch wenn sie es gekonnt ignorieren. Doch irgendwann kommt der Punkt, wo es einfach nicht mehr geht und dann werden sie sich auch trennen. Es wird auch kein Paar mehr aus ihnen werden.

Ich habe absichtlich nicht viel zum Charakter von Nathan angegeben, da er ja dein Charakter ist und du freie Hand haben sollst :) Auch ist sein Job die Vergangenheit der Beiden nicht in Stein gemeißelt, ich kann gewisse Punkte im Steckbrief noch ändern, solange der Rest dann auch noch schlüssig bleibt.

Als Avatar würde mir, wie oben zu sehen ist, Bradley Cooper sehr zusagen, das ist aber keine Pflicht. Jedoch behalte ich mir das berühmt berüchtigte Veto-Recht vor. Der Vorname ist ganz eure Entscheidung, ich brauchte nur einen Namen für den Steckbrief.

Dann natürlich noch was zu mir, damit man später nicht sagen kann es gab keine Vorwarnung. :P
Ich bin die Jaci, 27 Jahre alt und spiele seit ungefähr 10 Jahren RPG, aber auch mit Pausen zwischendurch. Inzwischen bin ich bereits wieder 6 Jahre am Stück tätig und werde auch nicht mehr so schnell verschwinden. Von daher, wenn man mich einmal haben sollte, wird man mich auch nicht mehr los. :D Ich poste mindestens 3000-4000 Zeichen, was auch rauf bis 10.000 gehen kann, aber mehr nicht wirklich. Mir liegt aber generell mehr an Qualität als an Quantität, also habe ich auch gar nichts gegen kurze Posts. Ich bin keine Superschnellposterin, also von mir kann man nicht täglich einen Post erwarten. Einer pro Woche ist aber meistens drinnen, andernfalls gebe ich auch Bescheid. Als Kontaktmöglichkeit kann ich Discord anbieten.

So, ich glaube das wars soweit. Danke fürs lesen und wenn du Lust auf den Charakter bekommen hast, melde dich einfach. <3 Zur Bestechung habe ich die feinsten aller Kekse und das Versprechen, dass man mit mir einen netten Playpartner findet und die verrücktesten Ideen spinnen kann.
Gesuch ins Storming Gates? [X ] Ja [ ] Nein
Folgende 1 Mitglied gefällt Joanne Summers's Beitrag:
  •
Zitieren
#2
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste